Gorelik, Lena

Lena Gorelik Journalistin und Schriftstellerin, geboren 1981 in Sankt Petersburg, kam 1992 mit ihrer russisch-jüdischen Familie als „Kontingentflüchtling“ nach Deutschland. Bislang veröffentlichte sie die Romane: „Meine weißen Nächte“ und „Hochzeit in Jerusalem“, ein Buch über ihre Geburtsstadt, „Verliebt in Sankt Petersburg“, „Lieber Mischa ... Du bist ein Jude“, Graf Verlag, München 2011. Zuletzt erschienen:„Sie können aber gut Deutsch!“ – Warum ich nicht mehr dankbar sein will, dass ich hier leben darf, und Toleranz nicht weiterhilft. Lena Gorelik wurde u. a. mit dem Bayerischen Kunstförderpreis, dem Ernst-Hoferichter-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Förderpreis der Stadt Bad Homburg geehrt. Sie lebt mit Mann, zwei Söhnen und einem Hund in München.

Mehr?: www.lenagorelik.de